MEDIATION

Wie aus einem Streit eine Einigung werden kann

90% der Teilnehmer an Mediations­verfahren in Deutschland sind mit Verlauf und Ergebnis zufrieden.

  • WAS KANN MEDIATION BEWIRKEN?

    „Wenn zwei sich streiten hilft ein Dritter“. Der Dritte, der Mediator, hat emo­tio­nale Distanz zum Streit­thema und kann sich zugleich in die jeweilige Ge­fühls­­lage der Streitenden hinein­ver­setzen. Er gestaltet das Verfahren so, dass auch die schwierigsten Pro­bleme besprech- und verhandelbar werden. MEHR

    Ausgehend von dem, was die Streitenden vor­dergründig verlangen, hilft er ihnen, das he­raus­zufinden und zu sagen, was ihnen wirklich wichtig ist. Das geht nur, wenn alle Fakten ge­klärt sind und jeder die Bedürfnisse der an­de­ren versteht. Der Weg zu einer kreativen und fairen Lösung ist oft steinig und nur mit An­stren­gung zu begehen. Gelingt die Mediation, wird oft nicht nur der aktuelle Konflikt geklärt, son­dern eine Basis für eine neue längerfristige Be­ziehung gefunden.

    Das Verfahren eignet sich insbesondere für Streitig­keiten zwischen Familien­mit­gliedern – namentlich für Eheleute in Tren­nung oder Streit zwischen Jung und Alt -, Erbkonflikte und Aus­ein­ander­setzungen zwischen Gesellschaftern.

  • WAS IST ELDER MEDIATION?

    Streitigkeiten zwischen Jung und Alt sind ein besonderes Mediationsthema. Elder Mediation hat sich auf Konflikte mit Beteiligung alter Menschen spezialisiert. MEHR

    Der Umgang mit ge­ne­ra­tions­über­grei­fenden Familiensystemen, alters­be­ding­ten Einschränkungen und den besonderen Bedürfnissen von Men­schen in ihrer letzten Lebens­phase erfordert besondere Kenntnisse und Sen­sibilität bei Mediatoren. Es geht oft um die Frage, wie die Pflege der Senioren im Familienkreis geregelt wird, wer eine Vor­sorge­voll­macht erhält, wie Eheleute ihr Leben im Alter neu organisieren und wie Konflikte zwischen Heim­leitung, Pflege­kräften, Bewohnern und Angehörigen geklärt werden. Elder Mediation kann auch Vernachlässigung und Missbrauch alter Menschen vorbeugen.

  • WAS KOSTET MEDIATION?

    Mediation ist zumeist kostengünstiger als Auseinandersetzungen vor Gericht oder zwischen Anwälten. Das liegt daran, dass die gesetzlichen Gebühren sich regelmäßig nach dem Streitwert richten, während Mediatoren nach Zeitaufwand abrechnen. Deshalb sind jedenfalls gerichtliche Streitigkeiten oder außergerichtliche Verhandlungen durch Anwälte dann teurer, wenn es um hohe Werte geht, etwa um Immobilien.  MEHR

    Ingolf Schulz rechnet ebenfalls nach Zeitaufwand ab und vereinbart ein Abschlusshonorar, das nur anfällt, wenn die Mediation erfolgreich abgeschlossen wird.

AUS ÜBERZEUGUNG

Ingolf Schulz praktiziert seit 1990 Mediation bei Familien- und Erb­kon­flik­ten sowie Strei­tig­keiten zwischen Ge­­sell­­schaf­tern.

In den letzten Jahren hat er sich außerdem auf „Elder Me­dia­tion“ spezialisiert, Kon­flikte unter Beteiligung alter Menschen.

Daneben war er lange Jahre als von der BAFM anerkannter Mediations­ausbilder tätig. Seit 2017 bietet er Supervision für andere Mediator­innen und Mediatoren an. Ingolf Schulz mediiert auch auf Englisch.

Kanzlei Schulz Seelig Triebe

Manhagener Allee 43

22926 Ahrensburg

→ Google Maps

 

MEDIATION